MSI Optix AG32CQ – Testbericht
0

MSI Optix AG32CQ – Testbericht

Nov 08 Playing Ducks  

MSI Optix AG32CQ-8015 WQHD Monitor Curved 80cm (32″) Monitor Gaming Test

Der Monitor kam wie man es von der Marke MSI gewohnt ist, in einer sauberen- und optisch guten Verpackung im Testcenter an. Nach dem Öffnen der Verpackung waren alle erforderlichen Kabel wie HDMI- DVI, und Displayport Kabel im Lieferumfang enthalten. Ebenso zwei Anleitungen und der Hinweis der Verbrauchswerte.

Beim auspacken des Standfußes, der mitgelieferten Kabel und des Displays gab es keinerlei Probleme. Bei der Plastikverpackung könnte MSI ein wenig am Material einsparen und alle Kabel, Inhaltsangaben und auch die Anleitung in eine Verpackung einschweißen. Der Standfuß wird mit drei herkömmlichen „Baumarkt“ Schrauben befestigt, was man von anderen Gaming-Monitor Herstellern so nicht gewohnt sind. Andere Hersteller verwenden Drehschrauben für den schnellen Transport unter anderen auf „Lan Veranstaltungen“.

Nach der Befestigung des Standfuß mit den mitgelieferten Schrauben, erfolgt die Befestigung direkt am Display. Auch hier verwendet MSI leider normale „Baumarkt Schrauben“. Die Abdeckung drüber und schon sind die Befestigungspunkte verschwunden. Nach MSI Informationen, ist bei dem Typ keine Höhenverstellung des Standfuß möglich und der Curve bleibt in einer Standardposition.

Der MSI Optix AG32CQ-8015 macht nach dem Anschluss über den HDMI- und Display Port eine gute Bildliche Optik aus. Der Curve wird angesteuert von einer ZOTAC GTX 1080 und ist technisch hervorragend miteinander abgestimmt. Auch bei der ersten Verwendung des Monitors am PC, gab es keine Probleme mit dem NVIDIA Treiber. Der Curve wurde in der Größe 2560 x 1440 (nativ) bei 144Hz Ingame getestet.

Zum Testen des Curve Monitors wurde das FPS-Spiel World War 3 verwendet. Auch hier macht der Monitor eine gute Figur. Die Optischen Gaming Merkmale sind gut und das Bild läuft flüssig, ist abgerundet auf der gesamten Bildfläche abgebildet. Ebenso läuft der Monitor Stabil ohne Pixelfehler. Als Game-Feature sind die MSI Ingame-Curve Einstellungen.

Hier kann jeder User zusätzlich ein Fadenkreuz seiner Wahl hinzufügen. Ebenso sind sehr viele diverse Gaming-Einstellungen beim MSI Optix AG32CQ-8015 WQHD Monitor möglich.

Fazit: Der MSI Optix AG32CQ-8015 WQHD Curve-Monitor ist von der Optik, aber auch von der Leistung für lange Gaming-Abende gut geeignet. Ein Problem ist allerdings, dass der Monitor nicht höhenverstellbar ist und kann nur in der Standard Grundeinstellung genutzt werden. Leider ist er nicht für Lan-Events geeignet, da hier immer unterschiedliche Tische und Stühle verwendet werden, da die Tisch- und Sitzposition immer anders ist. Über die „Baumarkt Schrauben“ kann hinweg gesehen werden, da jeder User die Drehschrauben selbständig nachrüsten kann.

DUCKS SILBER AWARD:

Der Preis liegt bei OTTO.de momentan nach Erstellung dieses Beitrages bei 449,00 Euro