Stellungnahme zur DeKay News *Update7
0

Stellungnahme zur DeKay News *Update7

Nov 28 Playing-Ducks  

Stellungnahme zur folgenden News von DeKay

Wir haben bereits im September zu diesem Vorfall Stellung bezogen und legen seitdem alle Karten offen auf den Tisch.

Vorbericht

Das HoTs Team musste Rechnungen einreichen, da diese gleichzeitig Gelder von Blizzard erhalten haben, um das Gehalt von den Playing Ducks zu bekommen. Dies tat bis heute nur eine Person. Die Angabe es wären somit noch 12.000€ offen stimmt somit nicht, momentan sind dort 1.200€ an Gehaltszahlungen offen.

Das R6B Team hat auch nachweislich alle Gehälter bezogen, ebenso ein Verzicht der Ducks auf einen prozentualen Anteil des Preisgeldes aus der Pro-League. Beim CS:GO Team sind durch das Chaos nach der Gamescom lediglich zwei Monatsgehälter pro Spieler offen, was auch alle beteiligten wissen.

Zum Thema ChrisJ und Legija, gab es damals im Jahr 2013 ein internes Meeting zwischen dem damaligen Manager und den Playing Ducks, in diesem wurde besprochen, dass den beiden aufgrund von Vertragsbruch kein Preisgeld ausgezahlt wird. Über dieses Gespräch waren sowohl Finn alias Karrigan, als auch Tabsen und Kirby informiert. Siehe News vom 09.09.2013, 14:45.

Wir können allen Interessenten den E-Mail Verlauf zwischen uns und Jarek „DeKay“ Lewis zukommen lassen, inklusive Screenshots der bereits gezahlten Gehälter. Weitere Anfragen beantworten wir gerne direkt im Facebook Messenger oder unter info@Playing-Ducks.com

===================

Ergänzung aufgrund der Bearbeitung des Original Beitrages von DeKay:

CSGO Team
Die Problematik an der Geschichte ist, dass Jannik Hansen die Verträge mit den Spielern abgeschlossen hat und diese auch mit Thorsten Mohr’s Unterschrift unterzeichnet hat. Dies ist in gemeinsamer Absprache geschehen, die Aussage von DeKay, dass er dieses ohne Rücksprache mit dem Management getan hat ist falsch. Leider hat Jannik uns jedoch nach seinem Austritt bei den Playing Ducks die Verträge nicht zukommen lassen, aufgrund dieser Tatsache können die ausstehenden Gehälter bis dato aufgrund der fehlenden Verträge nicht gezahlt werden.

Die zuletzt unterschriebenen Verträge wurden ebenfalls bei Nikolaj Rysakov (Kalinka) per E-Mail angefragt, eine Antwort ist bis jetzt ausstehend.
Das CounterStrike Team hat zur ELC LEGEND SERIES in Hamburg folgende Hardware bekommen:

6 x SteelSeries APEX M800
6 x ACRTIS 5 in schwarz
6 x Rival 300
6 x QCK Mauspad

Aufgrund dessen, dass das Team mit 5 Leuten mit dem Flugzeug An- sowie Abgereist ist, konnten die Spieler nur Maus und Mauspad aufgrund von Zollbestimmungen mit nach Hause nehmen, die restliche Hardware blieb beim Manager Jannik Hansen in Verwahrung mit dem Auftrag, diese zu den Spielern zu schicken. Der Coach war vor Ort nicht anwesend, somit blieb seine Hardware ebenfalls bei Jannik. Die Hardware wurde laut dem Team bis heute nicht verschickt, ebenso fordert das Team die Hardware immer noch bei uns an.

HotS Team
Es ist so, dass die Spieler aufgrund von einem gleichzeitigen Gehalt seitens Blizzard eine Rechnung bei uns einreichen müssen. Ohne eine Rechnung kann kein Geld ausgezahlt werden. Bis jetzt haben wir von einem Spieler eine Rechnung über zwei Monatsgehälter erhalten, somit liegt das ausstehende Gehalt bei 1.200€ und nicht wie von DeKay angegeben bei 12.000€. Das Team hat in seinem Bootcamp Aufenthalt in Peine folgende Hardware bekommen:

6 x SteelSeries APEX M800
6 x ACRTIS 5 in schwarz
6 x Rival 700
6 x QCK Mauspad
6 x bequiet! Dark Base 900 (Eine Woche nach dem BC)
6 x KLEVV SSD Festplatten
6 x KLEVV 16GB Ram

Somit gibt es auch bei diesem Team, wie von DeKay behauptet keine ausstehende Hardware mehr.

RB6 Team
Alle Gehälter wurden nachweislich an die Spieler überwiesen, dazu konnte das Rainbow Six Team seinen Anteil des Preisgeldes der Pro Season behalten. Das Team hat während der Vertragslaufzeit folgende Hardware bekommen:

3 x SteelSeries APEX M800
2 x ACRTIS 5 in schwarz
3 x Rival 300
3 x QCK Mauspad

Dazu kommt ein Sonderbudget in Höhe von 290€ für Zironic aufgrund des Besuches der E3 in Los Angeles für Merchandise + Hardware für seinen 6000er Follower Stream auf Twitch. Die Hardware für das Follower Event wurde nach Thorsten Mohrs Rückkehr aus dem Urlaub beantragt und dem Spieler zur Verfügung gestellt. Zironic wollte einen Folgevertrag bei den Playing Ducks nicht unterschreiben, wollte dem Team jedoch als Ersatzspieler weiterhin zur Verfügung stehen. Somit gibt es keine ausstehenden Gehälter sowie Hardware.

Update 2
Update 2

Vom 01. Januar bis 17. Juni 2017 wurden die Aufwandsentschädigungen für das HotS Team in Bar und per Überweisung durchgeführt. Bis dato sind, abgesehen von C.G. keine Rechnungen der Spieler bei den Playing Ducks eingegangen. Die letzte Aufwandsentschädigung für das Team erfolgte am 12.06.2017. Seitens C.G. kamen insgesamt drei Rechnungen, wobei eine fehlerhaft erstellt wurde. Somit ist bei C.G. eine monatliche Aufwandsentschädigung offen, die Überweisung wurde angewiesen. Nach der Trennung haben wir Blizzard informiert, dass alle Zahlungen aus den „HGC Cheers“ direkt an C.G. gehen und die Ducks keine Beteiligung an den Einnahmen wollen, denn diese stehen dem Team zu.

Letzte Zahlung:

Blizzard HGC Cheers:

Zahlung der RE an C.G.:

Update 3
Update 3

Weitere CS:GO Zahlungen die bis in den August hinein angewiesen wurden sind wie folgt:


Update 4
Update 4

Alle Sponsoren und Partner der Playing Ducks werden derzeit mit folgender Email angeschrieben:

Die IP-Adresse des Users wurde von der Seite aufgrund von personenbezogene Daten entfernt!

Update 5
Update 5

Einige Rechnungen der HotS Spieler sind nach einer Überprüfung im Spam Ordner des Ducks Server dank Hilfe der Spieler gefunden worden. Es wurden soeben Zahlungen an das ehemalige Team veranlasst, die entsprechenden Spieler wurden darüber informiert. Wir entschuldigen uns für diesen Fauxpas bei den Spielern.

Update 6
Statement von Thorsten Mohr:
Seit einigen Tagen beschäftigen wir, die Playing Ducks, uns mit der Zusammenfassung des aktuellen Problems. Was in allen Berichten leider nicht gebracht wird ist, dass wir dem Newswriter “DeKay” und auch 99damage alle Unterlagen zu jedem Zeitpunkt zur Verfügung gestellt haben. Auch, als großer Druck durch DeKay ausgeübt wurde.

Am gestrigen Abend kamen zwei Twitter-Postings von ehemaligen Prospielern online, die unter ein Tweet von „CDJ“ geschrieben wurden, dass auch diese noch Forderungen offen haben. Durch Screenshots an einen Mittelsmann beiden Spieler, konnten wir belegen, dass diese Aussagen nicht der Wahrheit entsprechen und zu Lasten der Ducks und zu meiner Person gelogen wurde. Die Preisgelder aus dem Jahr 2015/2016 gingen direkt an K.B., der davon die damaligen Spieler aus dem Team entschädigt hat. Auch T.F. befand sich zu diesem Zeitpunkt in dem Team. Ebenso gingen die Aufwandsentschädigungen an alle Spieler raus. Zur selben Zeit hatten wir Teams bei uns, die nicht nur ihre Aufwandsentschädigung drei Monate im Voraus erhalten haben, sondern an die auch die gesamten Preisgelder gingen.

Nach Bitte einer externen Person wurden die Twitter-Postings seitens der ehemaligen Spieler gelöscht, da diese Fehlinformationen enthielten. Diese Mitteilungen hat die Redaktion der 99Damage.de telefonisch am Vormittag erhalten. Ebenso habe ich als Person dort angemerkt, dass der Newswriter „Zescht“ durch seine drei privaten Twitter-Posts wahrscheinlich nicht objektiv über das Thema der Playing Ducks berichten kann. Und genau dies ist in meinen Augen, bei der heutigen News auf 99Damage.de, passiert.

Fakt ist: Wie bereits im September allen mitgeteilt, werden die ehemaligen Playing Ducks Spieler ihre Gelder ab Januar, in Form einer Ratenzahlung erhalten, sofern wir einen neuen Hauptsponsor erhalten. Durch die dauerhafte, negative- und einseitige Berichterstattung, sehe ich allerdings „schwarz“. Diese Aussage liegt den Spielern schriftlich als Dokument vor. Außerdem haben DeKay sowie Zescht/99Damage davon eine Kopie, im Vorfeld erhalten.

Zu jedem Zeitpunkt waren alle, was ich bereits mehrmals geschrieben habe, zu diesem Thema eingeweiht. Auch Organisationen, Sponsoren und Partner von uns. Wir haben immer offen geredet und alle Dokumente ausgehändigt.

In dem Bericht von „Zescht“ wird der Screenshot seitens dem ehemaligen Managers J.H., in dem es um 1000€ Schulden der Playing Ducks an den ehemaligen Manager geht, nicht behandelt. Im letzten Screenshot waren es 700€, worauf wir sagten, (und das sollte Nachvollziehbar sein) dass er uns bitte die Hardware zurück schicken soll und er das Geld dann ausgezahlt bekommt. Versandkosten hätten wir übernommen. Leider ging auch hier keiner der Newswriter drauf ein.

Das Problem, was Ende August entstanden ist, hat nichts mit den ehemaligen Spielern, aber auch nichts mit dem Management der Ducks, in Vertretung meiner Person, zu tun. Wenn ein Sponsor, der einen großen Teil finanziert hat, von jetzt auf gleich abspringt, ist das ein großes Loch und man kann sich nicht dagegen wehren. Ganz gleich, wie gut der Sponsoringvertrag gewesen ist oder nicht.

Ihr könnt uns glauben, dass wir alles versucht haben, um das Schiff nicht zum Kippen zu bringen.

Zu diesem Zeitpunkt war klar, dass wir unseren Teams – egal wie vorbildlich und eindrucksvoll diese den Verein sportlich präsentiert haben – kündigen müssen. Gleichzeitig mussten wir aber dafür sorgen, dass ein Team im Bereich CS:GO hier den “Laden” am Laufen hält und die Organisation weiterhin vertritt.

Ein Vollzeit-Team war finanziell definitiv nicht mehr drin, weshalb wir uns für ein Nationales Team mit ehemaligen Spielern entschieden haben. Ein dänisches/amerikanisches Unternehmen hat sofort seine Hilfe angeboten und hat die Aufwandsentschädigungen für die Spieler inklusive der Lizenzkosten für die ESEA, bis Ende Dezember 2017, vollständig übernommen und bezahlt. Bei der Aufwandsentschädigung reden wir hier von kleinen, zweistelligen Summen, die jeder Spieler vorab erhalten hat. Wir haben den Spielern die Situation vorab erklärt und bekamen, ohne zu zögern, nur ein “Na und? Es kommen ja bald wieder bessere Tage” als Reaktion.

Nochmals:

RB6:
Alle Forderungen des RB6 Teams sind seit dem 28. August gezahlt. VOR dem Ducks Problem. Das Team hat 100% des Preisgeldes, also ohne eine prozentuale Beteiligung, bekommen. Ebenso haben sie alle Hardware Forderungen im April/Mai 2017 erhalten.

HoTs:
Mit dem ehemaligen HoTs-Team stehen wir in E-Mail Kontakt. Hier wurden gestern drei Zahlungen aus Rechnungsforderungen gezahlt und dieses auch per Screenshot bei den Spielern belegt. Auch hier gibt es eine Ratenzahlungsvereinbarung mit den Spielern, die in den letzten Tagen sehr kollegial waren. Die Rechnungen lagen auf dem Server in einem separaten Spam Ordner. Durch Angaben von Datum und Uhrzeit seitens der Spieler, konnten wir gezielt suchen, finden und es aufklären.

CS:GO
Aktuell steht Christian Scholler als Mittelsmann in Kontakt mit dem ehemaligen Spieler Nikolaj ‘kalinka’ Rysakov und versucht einiges aufzuarbeiten. Die Summe von 6.837€, die der Newswriter Zescht in seinem Posting erwähnt hat, konnte man mir bis Dato des Statements nicht präsentieren. Besonders die komische krumme Summe.

Ich halte euch gerne auf dem Laufenden, obwohl mir von externer Stelle gesagt wurde, dass ich ruhig sein soll und es sich nach zwei Wochen sowieso im Sande verläuft. Aber nein, denn es wurden Daten, die in meinen Augen sehr wichtig waren, nicht gebracht oder angesprochen, weshalb ich dies nun nachgeholt habe. Danke und Grüße! – Ducks fly together!

Update 7
Zwei Ducks Manager hatten am gestrigen Abend (18. Dezember 2017) eine Besprechung mit ehemaligen Managern einer deutschsprachigen Organisation. Diese Orga hat nachweislich Fakeaccounts bei 99Damage und diverse andere Foren erstellt und ist verantwortlich für die "Rufmordkampagne" per Email an die Sponsoren und Partnern. Desweiteren wurde von den ehemaligen preisgegeben, das der Verantwortliche dieser Organisation kommuniziert, das die Ducks nur Sponsoren generieren, weil der CEO ein behindertes Kind hat…Ebenso kam heraus, dass diese Person versucht hat Spieler- und Manager bei den Ducks einzuschleusen (Spionage) um an Interne Informationen zu gelangen. Die Recherche in den letzten Wochen gab uns recht, aus welcher Region anhand von IP-Trace Maßnahmen diese E-Mails und Postings erstellt und abgesendet wurden. Wir wünschen euch allen ein schönes Weihnachtsfest!

Leave a comment

You must be <a href="https://playing-ducks.com/wp-login.php?redirect_to=https://playing-ducks.com/2017/11/28/stellungnahme-zur-dekay-news/" title="Log in">logged in</a> to post a comment.