0

INTERVIEW SERIE – VIER AUGEN #2 MIT MajorRabbit

Jan 17 Playing Ducks  

Hallo Jörg, vielen Dank das du dich bereit erklärt hast uns ein kleines Interview „Vier Augen #2“ zu geben. Stell dich doch einfach mal der Community vor:

Hallo! Danke erstmal das ich als Interviewpartner ausgewählt wurde. Mein Name ist Jörg Jakob, bin 38 Jahre alt und im Internet besser „bekannt“ als MajorRabbit. Beruflich bin ich Tournament Admin bei Freaks 4U Gaming und hier hauptsächlich für die Turniere von 99Damage zuständig.

In der Vergangenheit warst du bei zwei Organisationen sehr erfolgreich als CSGO-Manager unterwegs. Was war dein Erfolgsrezept und wie hast du es geschafft in der CSGO Szene dir einen positiven Namen zu machen?

In die Manager–Rolle bin ich damals eher zufällig gerutscht. Ich war bei Team ALTERNATE als Server – Administrator für die Server zuständig und wurde vom damaligen Team rund um zonixx als Team-Manager gepickt (angefragt). Nachdem sich Team ALTERNATE dann erstmal aus der CS:GO Szene zurückgezogen hat, wurde ich von Kirby zu Playing Ducks e.V. gezogen.

Ein Erfolgsrezept als solches gibt es hier nicht. Ich pflegte meine Kontakte zu Turnier-/Event-Organisatoren, um entsprechende Invites zu bekommen, war quasi 24/7 für Spieler und Organisation erreichbar und habe mich zu jedem Zeitpunkt sowohl vor die Spieler als auch die Organisation gestellt um eventuelle Negativreaktionen abzufangen bzw. auf mich zu ziehen. So konnte ich sowohl den Spielern als auch der Organisation Ruhe verschaffen. Zudem nahm ich den Spielern alles außerhalb des Servers ab, so dass sie sich voll und ganz aufs Spielen konzentrieren konnten. Das brachte mir den Respekt der Spieler und die Anerkennung der Organisationen ein.

Als Admin macht man sich prinzipiell keine Freunde, wenn doch, macht man in seinem Job etwas falsch 🙂 Trotzdem respektieren gerade die Organisationen meine Entscheidungen, da ich immer bemüht bin, Entscheidungen im Wohl von beiden Seiten zu treffen – sowohl für die Teams als auch das jeweilige Turnier. Da ich beide Seiten sehr gut kenne, gelingt es mir, gemeinsam mit unserem Team, in der Regel auch. Abschließend muss ich das mit dem positiven Namen etwas relativieren – bei den Organisationen und Teams habe ich durchaus einen guten Ruf, die Community sieht das dann doch etwas anders 😉

Von Jahr zu Jahr ist CSGO erfolgreicher in den Medien präsentiert worden. Wo siehst du CS im Allgemeinen in den kommenden zwei Jahren?

Ich denke, dass der Boom noch weiter gehen wird und wir einen enormen Wachstum in den nächsten Jahren sehen werden. Die Turnierdichte hingegen wird (hoffentlich) ausgedünnt. Ich bin zwar kein Fan vom LCS – System, denke aber, dass für die Teams ein Weg gefunden werden muss, dass sie zwischen den Turnieren auch mal regenerieren können. Zudem haben wir bereits eine Übersättigung an Turnieren, was sich auch an den Viewer-Zahlen bemerkbar macht.

Interessant wird außerdem sein, wie es in Dingen wie Wetten und Gambling weiter geht. Momentan macht VALVE keine Anstalten weiter gegen diese Seiten vorzugehen. Somit ist es nach wie vor möglich und der Skin-Markt wird weiter boomen – somit auch das Spiel an sich. Für die deutsche Szene hoffe ich, dass wir das eine oder andere Team in Zukunft auch international erfolgreich auflaufen sehen – große Hoffnung habe ich hier in Team BIG.

Du bist Headadmin der CSGO 99Damage Liga. Wieso ist deines Erachtens eure Liga so erfolgreich?

Ich denke, dass wir sehr eng mit der Community zusammenarbeiten und uns deren Wünsche zu Herzen nehmen und versuchen, möglichst viel des Feedbacks umzusetzen. Wir versuchen, möglichst auf jeden (sinnvollen) Foren-Thread zeitnah zu antworten. Die Community trägt also auch maßgeblich zur Weiterentwicklung der 99Damage Liga bei und wird mit einbezogen. Das man es nicht jedem Recht machen kann, sollte hierbei aber jedem bewusst sein – als Beispiel hier genannt die Default – Termine Samstags und Sonntags (15:00 / 17:00 / 19:00 Uhr). Hier müssen wir schauen, dass die Match-Termine für die Mehrheit der Spieler passen.

Was uns außerdem auszeichnet, sind die sehr kurzen Reaktionszeiten auf eingehende Support-Anfragen. Während der laufenden Saison sind zu den normalen Spielzeiten unter der Woche und an den Default-Terminen am Wochenende immer eine Gruppe von Admins online, um die eingehenden Tickets möglichst direkt zu beantworten. In Saison 4 waren wir hier bei einer Reaktionszeit von unter 10 Minuten – bei über 650 Matches innerhalb einer Woche eine große Herausforderung. Hier muss ich mich auch ganz klar bei unseren Admins bedanken, die Saison für Saison einen fantastischen Job erledigen.

Wo siehst du dich persönlich in 10 Jahren und welche Ziele verfolgst du im Jahr 2017?

Persönlich möchte ich in 10 Jahren auf genau dem gleichen Stuhl sitzen, wie jetzt auch – im Tournament-Department von Freaks 4U Gaming. Ziel für 2017 ist ganz klar ein weiterer Ausbau der 99Damage Liga, hier haben wir noch einige Baustellen, die angegangen werden wollen. Größter (persönlicher) Wunsch hier wären die Umsetzung von Offline Finals – wie realistisch dies ist, bleibt erstmal abzuwarten. Persönlich habe ich mir vorgenommen, endlich mehr von Berlin zu sehen – ich wohne nun seit über einem Jahr hier und habe von der Stadt quasi noch nichts gesehen.

Fast Questions:
CS 1.6 oder CSGO?
CSGO

Pizza oder Nudeln?
Pizza MIT Nudeln

Bier oder Wein?
Wein

LoL oder DotA2?
Oder

Lan oder Inet?
Lan

Vielen Dank für das kleine Interview und die letzten Worte gehören dir:

Ich habe viele tolle Menschen in meinem Umfeld, die mich auf meinem Weg begleiten – hier ein ganz großes Dankeschön für die Unterstützung. Grüße gehen raus an meine T-Boys, die besten Kollegen, die man sich wünschen kann. Und vorweg natürlich auch ein Gruß an meine Hater, die dieses Interview wohl wieder in der Luft zerreißen werden 🙂

MajorRabbit auf facebook: https://www.facebook.com/MajorRabbit/
MajorRabbit auf twitter: https://twitter.com/Maj0rRabbit

Leave a comment

You must be <a href="https://playing-ducks.com/wp-login.php?redirect_to=https://playing-ducks.com/2017/01/17/interview-serie-vier-augen-2-mit-majorrabbit/" title="Log in">logged in</a> to post a comment.